Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Jungs beim kleinen Geschäft, Pipi machen, Pieseln. Egal ob dringend oder geplant. Natürlich auch woanders als auf dem Klo ;)
Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von Flachspüler » 11 Dez 2018, 19:56

Neue Seite, neue Berichte übers ideale Pinkeln, nämlich ins Waschbecken.
Die hohen Zugriffszahlen freuen mich, Ihr lest also gerne über meine Lieblings-Pinkelart. Dürft gerne auch antworten.

War mit meiner Freundin in London, im Hotel natürlich ausschließlich ins Waschbecken gebrunzt. Dabei habe ich garnicht großartig aufgepaßt, ob meine Freundin das merkt, das Waschbecken war hinter der (offenen) Türe und ich stand einfach davor und ließ das Lulu hineinlaufen. Auch in andere Waschmuscheln wurde ordentlich geschifft und in einem sehr schönen Lokal machte ich das Becken gelb, ohne es danach zu säubern. Eigentlich entgegen meiner gesitteten Waschbeckenpinkelregeln, aber es war so einladend, dem nächsten zu zeigen, daß da "gelbes Wasser" geronnen ist.

Dazu habe ich für Euch eine UMFRAGE erstellt.

LG und schönen Abend!
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von Flachspüler » 17 Dez 2018, 12:06

War am Samstag mit meiner Freundin wo zu Besuch. Vor dem Weggehen mußte mein Schatz pinkeln und ging dort aufs Klo. Interessanterweise schloß sie die Tür nicht ganz ab, ein Spalt blieb offen. Sie spülte und kam heraus, dann ging ich rein, schloß ab und pinkelte auf meine Art. Als ich herauskam, fragte sie mich, ob ich denn gespült habe, sie hätte nichts gehört. Ich antwortete ja und log dabei nichteinmal, denn beim Händewaschen spülte ich das Waschbecken aus.
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von Flachspüler » 31 Jan 2019, 21:57

Wird Zeit für was neues hier:
War heute mit meiner Freundin bei deren Onkel und Tante zu Besuch. Links ist das Klo, die Türe rechts daneben das Badezimmer. Dort ist das Waschbecken uneinsehbar in einer Ecke. Nachdem ich dort hineinging, um mir vor dem Essen die Hände zu waschen, ging vor dem Handwaschwasser auch einiges an Lulu ins dortige Waschbecken.

Liebe Grüße!
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von Flachspüler » 12 Feb 2019, 13:10

In meinem Stammcafé sind zwei Klokabinen, eine für die Gäste, die andere fürs Personal. Im Vorraum ist ein Waschbecken, in welches ich unbedingt einmal reinbrunzen möchte. Nur leider habe ich so gut wie nie die Garantie, daß nicht jemand aus dem Gästeraum ins WC reinkommt. Aber sag niemals nie, vielleicht hab ich wirklich einmal die Gelegenheit, in besagtes Waschbecken zu schiffen. Wenn - dann steht es postwendend hier. Drückt mir die Daumen. ;)
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von Flachspüler » 12 Mär 2019, 12:05

Sonntag Mittag, Geburtstagsfeier im Gasthaus, dort wo wir gerne Anlässe feiern.
Klo ist im Keller, neben der Kegelbahn ebenerdig gibt es jedoch ein barrierefreies, einzelnes Klo. Im Eck dieses WCs ist ein kleines Waschbecken, in welches ich genüßlich und ungestört reingebrunzt habe. Starker Strahl direkt in den Abfluß, dementsprechend schönes Gluckergeräusch.
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von Flachspüler » 24 Apr 2019, 08:11

Ich hoffe, Ihr mögt mein Waschbeckenpinkelbuch.
Bei uns in der Umgebung wurde aus einem alten Heurigen ein neues Gasthaus gemacht. Es wurden zwei neue Damen- und ein neues Herrenklo eingebaut. Gestern war ich mit meinen beiden lieben Freundinnen zum Geburtstag einer davon dort essen. Als ich aufs Herrenklo ging, lachte mich dort ein mittelgroßes modernes Waschbecken an, und da keiner in der Nähe war, brunzte ich ordentlich hinein, unter anderem auch ins Überlaufloch. Ich mag das einfach!
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

HerbyXXL
Beiträge: 105
Registriert: 12 Feb 2019, 21:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Geschlecht:

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von HerbyXXL » 24 Apr 2019, 11:32

Flachspüler hat geschrieben:Ich hoffe, Ihr mögt mein Waschbeckenpinkelbuch.
Bei uns in der Umgebung wurde aus einem alten Heurigen ein neues Gasthaus gemacht. Es wurden zwei neue Damen- und ein neues Herrenklo eingebaut. Gestern war ich mit meinen beiden lieben Freundinnen zum Geburtstag einer davon dort essen. Als ich aufs Herrenklo ging, lachte mich dort ein mittelgroßes modernes Waschbecken an, und da keiner in der Nähe war, brunzte ich ordentlich hinein, unter anderem auch ins Überlaufloch. Ich mag das einfach!
Genau so hast Du es richtig gemacht!

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von Flachspüler » 24 Apr 2019, 17:33

Vielen Dank für Deine positive Rückmeldung, HerbyXXL! Das animiert mich, mein Tagebuch weiter zu füttern.
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von Flachspüler » 14 Mai 2019, 13:24

Gestern hatte ich in einem Gasthaus ein wunderbares Waschbecken-Pinkeln, und zwar lief das so ab:

Meine Freundin und ich waren in einem älteren Gasthaus, am frühen Nachmittag waren gerade einmal im Hinterzimmer zwei Damen und vorne meine Freundin, die Wirtin und ich. Ich also der einzige männliche im Haus, womit mir das Herren-WC alleine gehörte. Als ich Pinkeln mußte, begab ich mich Richtung Klo und jetzt war es so, daß man zuerst durch eine (offenstehende) Tür geht und sich danach Damen- und Herrenklo teilen. Gleich nach der Türe ins Herren-WC, die ich offen ließ, lachte mich ein schönes Waschbecken an - da mußte ich reinbrunzen! Das beste war, daß durch die offenen Türen eine Verbindung zu den anderen Leuten bestand, nur durch die Verwinkelungen im Gebäude bestand Sichtschutz. So brunzte ich ins Waschbecken, während ich meine Freundin und die Wirtin reden hörte! Es war einfach was besonderes, was interessantes. Und zum Schluß putzte ich den Pimmel mit einem Papierhandtuch ab, denn beim Waschbecken ist eben einmal kein Klopapier, sondern sind Papierhandtücher. Beim Händewaschen ging das Lulu mit, denn als einziger Mann konnte ich doch kein gelbes Wässerchen im Waschbecken zurücklassen. :)

Liebe Grüße!
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Mein Waschbeckenpinkel-Tagebuch

Beitrag von Flachspüler » 18 Mai 2019, 11:06

Ein Seniorenheim in unserer Umgebung wurde komplett neu gebaut. Vorgestern konnte man den ersten Tag hineingehen, nachdem die Bewohner am Vortag vom Ersatzquartier zurückübersiedelt wurden. Und ich ging als einer der ersten ins Besucherklo. Und ich brunzte sogleich ins nagelneue Waschbecken!

Schönes Wochenende!
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

Antworten