Sprachkurs

Girls beim großen Geschäft, Kacken, Stinker machen. Egal ob dringend oder geplant. Natürlich auch woanders als auf dem Klo ;)
storyteller1
Beiträge: 435
Registriert: 26 Jul 2014, 15:23
Geschlecht:

Sprachkurs

Beitrag von storyteller1 » 10 Feb 2019, 14:29

Gestern begann ein neuer Sprachkurs, der in einer Grundschule in einer Nachbargemeinde abgehalten wurde.

Da wir alle neu waren, waren alle auch schon vor Beginn der Veranstaltung dort, auch die Kursleiterin. Wir gingen in einen Klassenraum, stellten uns vor und unterhielten uns so allgemein.
Um kurz nach 9:00 fingen wir dann an und etwas später betrat dann noch eine junge Frau, so etwa Mitte / Ende 20 den Raum. Eine Wahnsinnsfigur, knallenge beige Jeans, die wie angegossen saß. "Arsch frisst Hose...", wie man so schön sagt.
Sie entschuldigte sich und fragte ob das hier der und der Kurs sei, sie käme von über 100 km weit her, und hätte den Raum nicht gleich gefunden.

Kein Problem, sagte die Kursleiterin, wir haben ja noch nicht richtig angefangen und sie setze sich dann schräg mir gegenüber an eine noch freie Schulbank.

Der Kurs dauerte 2x 2 Std. mit einer kleinen Pause zwischendrin.
Während des ersten Blocks ging hin und wieder immer mal jemand raus und kam nach kurzer Zeit wieder rein.

Mir fiel nach einiger Zeit auf, dass die Frau, die etwas später kam, unruhig auf ihren Stuhl herumrutschte, aber natürlich so, dass es keiner merken sollte. Ihr Oberkörper ging mal vor und mal zurück. Manchmal fuhr die Hand kurz über ihren Bauch. Ihre Beine wurden immer wieder abwechselnd gestreckt und angewinkelt. Mit ihrer linken Hand fuhr sie sich immer wieder nervös durchs Haar.

Irgendwann waren es 11:00 und es gab eine Pause.
Das Aufstehen der Leute, das Zurückrücken der Stühle und die anfangen Gespräche sorgten leider für eine gewisse Geräuschkulisse. Besagte Frau war auch sofort aufgestanden und ging zur Kursleiterin. Kurz fuhr dabei ihre Hand über ihren herrlich proportionierten, weiblich-femininen Knackarsch, der in der hautengen Jeans wie eingesperrt wirkte.
Ich konnte nicht hören, was sie die Kursleiterin fragte, hatte aber meine Vermutung, die sich bestätigte, als es etwas ruhiger im Raum wurde und ich die Kursleiterin sagen hörte: "... dann links durch die Glastür, den Gang weiter, dann rechts gegenüber den Schaukästen."

Der gestresste Gesichtsausdruck jener bildschönen Frau sprach Bände.
Noch während die Kursleiterin zu ihr sprach, entfernte sie sich langsam, die Hand am Bauch und dann hörte ich jenes immer schneller werdende Staccato , verursacht von den erhöhten Absätzen ihrer Stiefeletten, dass sich schnell entfernte.
Diesmal sah ich auf die Uhr...

Wir hatten schon wieder angefangen, als jene Frau wieder den Klassenraum betrat.
Ihr Gesichtsausdruck war sichtlich entspannt und relaxt und mein Kopfkino fing an, sodass ich mich zunächst kaum auf den Unterricht konzentrieren konnte.

Nächsten Samstag geht der Kurs weiter...
Zuletzt geändert von storyteller1 am 17 Feb 2019, 11:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Sprachkurs

Beitrag von Flachspüler » 10 Feb 2019, 20:03

Hallo Storyteller!

Da stellt man sich natürlich gleich vor, wie die schöne Frau abkackt und daß sie das ja gerade wirklich getan hat. Hättest unmittelbar danach aufs Damenklo schnuppern gehen müssen. Lässige Geschichte.

Wie schauts aus, vertragen wir uns wieder? Wir haben ja irgendwann unnötig gestritten...

LG
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

storyteller1
Beiträge: 435
Registriert: 26 Jul 2014, 15:23
Geschlecht:

Re: Sprachkurs

Beitrag von storyteller1 » 10 Feb 2019, 21:09

Kein Problem...geht klar

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Sprachkurs

Beitrag von Flachspüler » 11 Feb 2019, 09:46

Supi, freut mich.
Angenehme Woche.
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

storyteller1
Beiträge: 435
Registriert: 26 Jul 2014, 15:23
Geschlecht:

Re: Sprachkurs

Beitrag von storyteller1 » 17 Feb 2019, 00:17

Heute war der zweite Unterrichtsblock.
Die Beauty-Queen( siehe Bericht vom 10.2. ) des Kurses kam, wie wir alle, ein paar Minuten früher zum Unterricht. Wir plauderten mit der Kursleiterin über dies und das und jenes.
Sie aß dabei ein Frühstücksbrot, was sie wahrscheinlich zeitlich zuhause nicht tun konnte ( über 100 km Anfahrtsweg ) und was mich zur Annahme brachte, dass sie deshalb auch noch nicht "Für Große Mädchen" war.
Es waren zwei Scheiben in Sandwichart zusammengelegt mit Käse und zwar richtig grobes Mehrkornbrot ( !!!, verdauungsfördernd ). Dazu trank sie Apfelschorle.

Dann begann der Unterricht ( 9:00 h ). Um 11:00 h gab es eine Pause. Einige gingen abwechselnd kurz aus dem Klassenraum und kamen kurz danach wieder. Darunter auch jene tolle Frau. Aufgrund der kurzen Zeit, wo sie weg war, bin ich mir sicher, sie war nur für Kleine Mädchen.

Um 11:15 ging es weiter. Und um 12:35 h, also realtiv kurz bevor der heutige Kurs zuende war, stand sie plötzlich auf und verliess eilig den Klassenraum.

Ein sich ankündigendes kleines Geschäft hätte jeder mit Sicherheit bis zum Unterrichtsende um 13.00 h verschoben, zumal ja schon um 11:00 h eine Pause war...

Und sie blieb relativ lange weg...mein Kopfkino rotierte und es war wieder recht schwer, sich auf den Unterricht zu konzentrieren...
Mal sehen, was nächsten Samstag abgeht...
Zuletzt geändert von storyteller1 am 18 Mär 2019, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 616
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung

Re: Sprachkurs

Beitrag von Flachspüler » 12 Mär 2019, 10:42

storyteller1 hat geschrieben: Mal sehen, was nächsten Samstag abgeht...
Wie schaut's aus, Storyteller, ist wieder was interessantes (im wahrsten Wortsinne) abgegangen?
Behördlich anerkannter Waschbeckenpinkler.

storyteller1
Beiträge: 435
Registriert: 26 Jul 2014, 15:23
Geschlecht:

Re: Sprachkurs

Beitrag von storyteller1 » 13 Mär 2019, 09:44

Nein. Die letzten beiden Male hat sie gefehlt.

Girl_fart_lover
Beiträge: 122
Registriert: 12 Sep 2016, 21:28

Re: Sprachkurs

Beitrag von Girl_fart_lover » 15 Mär 2019, 00:05

Die hat sich bestimmt ihre blähungen die ganze zeit verkniffen. Wenn dann noch der brei raus muss macht es das noch schlimmer. Hätte sie mal lieber abgepupst.

storyteller1
Beiträge: 435
Registriert: 26 Jul 2014, 15:23
Geschlecht:

Re: Sprachkurs

Beitrag von storyteller1 » 15 Mär 2019, 11:24

Genau, Girl_fart_lover, ich kenne das von meinen Exfreundinnen. Durch die Volumenverkleinerung eines rausgelassenen Pupses wird auch für eine gewisse Zeit der Druck im Darm reduziert...weswegen ich öfters zu hören bekam:" Sorry, ich muss jetzt erstmal...pfffrrrzzzt...sonst kann ichs gar nicht mehr aushalten...pfffrrrrzzzt..."
Ich habe selbstverständlich bei jeder einer solchen Gelegenheit kundgetan, dass sich in so einer Situation niemals für einen Pups entschuldigt werden müsste... und auch sonst nie...

storyteller1
Beiträge: 435
Registriert: 26 Jul 2014, 15:23
Geschlecht:

Re: Sprachkurs

Beitrag von storyteller1 » 18 Mär 2019, 14:23

Der letzte Unterricht vorgestern war um eine Stunde verschoben worden, weil die Lehrerin einen Handwerkertermin in ihrer Wohnung hatte.
Besagte wunderschöne Frau, um die es hier geht, war beim vorletzten Mal nicht da, also wusste sie nichts von der Verschiebung.
Auch ich hatte, schusselig, wie ich manchmal bin, die Verschiebung des Termins um eine Stunde vergessen und machte mich also um 8:30 auf den Weg.

Als ich über die Hälfte der Strecke zurückgelegt hatte, fiel es mir dann ein, aber jetzt wollte ich auch nicht nochmal zurückfahren.
Bei mir bei Regenwetter losgefahren, herrschte im Nachbarort strahlender Sonnenschein. Deshalb blieb ich auch dann nicht im Auto sitzen, sondern setzte mich auf eine Bank, die neben dem von uns immer benutzten Seiteneingang der Schule stand. Ich spielte ein bisschen mit dem handy rum, als ich kurz nach 9:00 schneller werdendes Stakkato von Stiefelletten hörte und schon kurz danach kam sie um die Ecke.

Ihr wunderschönes Gesicht ziemlich stressverzogen, die Hand an den Bauch haltend erwiderte sie mein "Buenos dias" nur kurz und stürzte auf die Tür zu.

"Oh neeiiiin, was ist denn das jetzt...warum bist du nicht drin...ähh, was ist hier los...?"

Ich erklärte ihr kurz die Situation und in ihrem hübschen Gesicht konnte ma die Panik förmlich sehen.

"Ich muss auf die Toilette...hffffhaaaa.....ich hab schon Bauchschmerzen...ooooaaahhhh..."

Sie trat von einem Bein aufs andere.
"Wo kann ich denn hier mal....mmmmmhhh..."

Auf dem Schulgelände waren vereinzelte Bäumchen, also von Sichtschutz konnte gar keine Rede sein.
"Kennst du dich hier aus...gibts hier irgendwo ne Kneipe, ne Tankstelle, en Cafe oder sowas...ich halt das nicht mehr lange aus...!"

Ich antwortete wahrheitsgemäß, dass es in diesem Ort keine Tankstelle gab. Die Schule lag mitten in einem Wohngebiet. Kneipe oder Cafe, also jedenfalls keine in Sichtweite.

<<Müsstest höchstens mal in den Ort reinfahren, ob es da irgendwo ein Cafe oder Kneipe gibt...>>
"Die werden wohl kaum um 9:00 schon aufhaben...ausserdem kann ich so nicht Auto fahren..."

Ich wollte schon fragen, warum denn nicht, aber mir war ja klar, warum...
Ich kenne das von Exfreundinnen...bei entsprechendem Hochdruck im Darm nach dem Aussteigen wieder in den Autositz zurück, Bauch einknicken, das erhöht den Druck nochmal so richtig... wenn, dann auf einen normalen Stuhl oder sich mit dem Arsch gegen eine Kommode oder Tisch lehnen, um es weiter zurückzuhalten...

"Hier muss es doch en Hausmeister geben, der en Schlüssel hat..."

Oft ist auf Schulgeländen ein Bungalow, in dem der Hausmeister mit seiner Familie wohnt, aber hier war da nichts dergleichen.
Mein Angebot, mal bei den anderen Gebäuden zu nachzusehen, ob da irgendwo vielleicht eine Tür offen war, nahm sie an, ohne ein bitte oder danke zu sagen...
Ich drehte meine Runde auf dem Schulgelände und beeilte mich, da ich immer in ihrer Sichtweite war, aber Fehlanzeige.

Als ich ihr dann anbot, sie zu mir nach Hause zu fahren, fragte sie nach einigem Zögern, wie weit das denn weg wäre. Ich antwortete wahrheitsgemäß, ca. 1/2 Std. und da sagte sie, das würde zeitlich nichts bringen, da müsste sie dann eben warten, bis hier die Kursleiterin käme.

Dann entfernte sie sich, ging zum Parkplatz und setzte sich in ihr Auto.

Ich blieb dort und setzte mich wieder auf die Bank...mit rotierendem Kopfkino.

Als gegen 10:00 die Kursleiterin und die anderen kamen, verschwand sie sofort auf dem klo...und kam erst nach 20 Minuten in die Unterrichtsstunde...

Wiiiieee gerne wäre ich in den 20 Minuten da dabeigewesen...

Antworten