Lukas und Stefan Teil 3

Erfundene Geschichten rund um das große Geschäft bei den Jungs. Hier könnt Ihr Eurer Fantasie freien Lauf lassen!
Junk
Beiträge: 127
Registriert: 30 Sep 2017, 13:12
Wohnort: Eifel

Lukas und Stefan Teil 3

Beitragvon Junk » 30 Dez 2017, 20:49

Einige Monate später befinden sich Lukas und sein bester Freund, im 3 Lehrjahr zu Eisenbahner im Betriebsdienst Fachrichtung Lokführer und Transport. Als sie morgens in der Stadt in der ihre Ausbildung statt findet, sagt ihnen der Ausbilder das eine fahrt für die beiden ansteht, Lukas solle nach Koblenz fahren und Stefan sollte ihn zurück zum Start Bahnhof führen, das ganze natürlich unter Beaufsichtigung des Ausbilder Schmitt. Herr Schmitt war ein noch junger Ausbilder der erst vor 9 Jahren seine Ausbildung zum Lokführer abgeschlossen hatte.
Pünktlich ging es ab Gleis 12 in Richtung Koblenz, Lokführer war immer Lukas Traumberuf anders war es bei Stefan der nach der Schule nicht wusste was er machen sollte, Lukas hatte ihn aber recht bald überredet mit ihm die Ausbildung zumachen.
Bis Koblenz verlief auch alles gut der Zug war Pünktlich, erst als Lukas für seine Pause aus dem Fahrzeug ging bemerkte er das er mal ziemlich dringend auf ein Klo musste. Der Weg bis zum Klo war nicht so weit aber es kam ihm vor als würde es eine halbe Ewigkeit dauern, als er endlich ankam, stellte er fest das von den vier Kabinen eine bereits belegt war. Er ging in die daneben und hoffte das er noch ein Platschen oder eine Furz von seinem Nachbarn zuhören. Aber das einzige was er hörte waren die Geräusche der Klopapierrolle an der heftig gezogen wurde. Lukas dachte sich dafür hab ich keine Zeit und begann zupressen. Schnell kam eine braune ziemlich harte Wurst aus ihm raus, er wusste aber dass das noch nicht alles war und presste weiter. Nur langsam und unter viel pressen kam noch eine braune etwas weichere Wurst aus seinem behaarten Popoausgang. Nun schaute er auf die Uhr und dachte sich scheiße nur noch 5 Minuten bis zur Abfahrt also musste es schnell gehen. Schnell zog er Klopapier von der Rolle zog es sich durch seine Ritze, nach einigen Klopapierstücken war sein Loch wieder sauber. Also schnell die Hose hoch und zurück zum Zug. Dort die Tür zum Führerstand auf und rein. Was ihm direkt auf fiel war das Ausbilder Schmitt die andere Tür aufhatte und da gemütlich pinkelte. Lukas machte die Tür hinter ihm zu und wehrend dessen packte der Schmitt seinen Penis ein danach die Tür zu. Schmitt sagte bin halt Eisenbahner da muss halt auch die Tür als Klo reichen(nur gut das da kein Bahnsteig mehr war).
Stefan kam kurz darauf mit einem Schokoriegel zurück in der Führerstand. Alle setzten sich wieder auf ihre Plätze und Stefan fuhr gerade noch Pünktlich ab, zurück nach Trier. An diesem Tag passierte nichts besonderes mehr.

Jetzt wisst ihr auch warum Lukas Lukas heisst

steffen1972
Beiträge: 27
Registriert: 24 Mär 2017, 17:09

Re: Lukas und Stefan Teil 3

Beitragvon steffen1972 » 30 Dez 2017, 20:56

hihi..jupp Lukas der Lokomotivführer:-) schöne Geschichte:-) Danke fürs Einstellen...
Würde sich der Lokomotivführer beim großen Geschäft zusehen lassen? ^^
Freue mich auf die Fortsetzung:-) Danke nochmals:-)


Zurück zu „Erfundene Kackgeschichten BOYS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast