Taucherbrillen

Hier könnt ihr euch über alles mögliche unterhalten, was wo anders nich reinpasst
Antworten
wildpee
Beiträge: 304
Registriert: 26 Jul 2015, 01:17
Geschlecht:

Taucherbrillen

Beitrag von wildpee » 29 Jun 2019, 01:55

Hallo Leute
Findet ihr den Einsatz von Taucherbrillen eigentlich sinnvoll um Beckenpinkler zu erkennen? Ich würde echt mal gerne unauffällig also während des tauchens ein gelbes wölkchen beobachten können ;)

JrgF
Beiträge: 836
Registriert: 24 Sep 2017, 14:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht:

Re: Taucherbrillen

Beitrag von JrgF » 29 Jun 2019, 07:19

Ja, wenn die Pisse noch gelb ist, sieht man die Wolken sehr gut.
Wenn dagegen viel Mineralwasser getrunken wurde, wie es meine Freundin und ich machen, dann sieht man nichts, auch wenn es gerade mit vollem Druck durch das Bikinihöschen läuft.
Im Nichtschwimmerbecken sollte es recht häufig laufen und viel zu sehen geben.

freepee
Beiträge: 129
Registriert: 12 Dez 2017, 21:29

Re: Taucherbrillen

Beitrag von freepee » 11 Jul 2019, 23:36

Wer hat das schon mal ausprobiert? Und wer hat wirklich etwas gesehen?

JrgF
Beiträge: 836
Registriert: 24 Sep 2017, 14:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht:

Re: Taucherbrillen

Beitrag von JrgF » 12 Jul 2019, 08:22

Wir beide haben in einem Kinderbecken schon öfters mit vollem Druck frech durch unsere Höschen gepisst, obwohl gerade viele Kinder mit Taucherbrillen unterwegs waren. Allerdings natürlich zu einem Zeitpunkt, wo unser Pipi bereits mehr oder minder farblos war.
Obwohl hier Kinder mit Taucherbrillen in unmittelbarer Nähe zu uns waren, hat niemand gesehen, das gerade harte Pissstrahlen durch die Höschen gehen.
Meine Freundin hat sich sogar getraut, zwischen zwei Mädchen es durch ihr Bikinihöschen laufen zu lassen, welche gerade sehr intensiv mit Taucherbrillen die Unterwasserwelt erforscht haben. Dabei war sie so dicht vor den Mädchen, dass diese eigentlich sogar die Wärme spüren müssten. Die Kinder haben offenbar nichts gemerkt und tauchten weiter, während meine Freundin ihnen sogar zugelächelt hat und die Mädchen das Lächeln erwiderten.

stefan
Beiträge: 137
Registriert: 31 Mai 2014, 22:44
Geschlecht:

Re: Taucherbrillen

Beitrag von stefan » 13 Jul 2019, 13:08

Ich bin früher als kind auch oft mit taucherbrille im schwimmbad gewesen aber ich habe nie jemand beim pipi beobachtet. man muss schon viel glück haben um was zu sehen. die meisten leute pissen eben nicht dauerhaft gelbe wolken.
wie jrgf sagt ist pipi farblos wenn mann viel trinkt und viele sind doch anständig und gehen zum klo wenn sie mal müssen.
direkt neben einem kind mit tauscherbrillle zu pissen würde ich mich trotzdem nicht trauen da ist meine blase zu schüchtern dafür.

JrgF
Beiträge: 836
Registriert: 24 Sep 2017, 14:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht:

Re: Taucherbrillen

Beitrag von JrgF » 13 Jul 2019, 14:26

Beim Beobachten ist es so, dass einem normalerweise bei der Vielzahl an optischen Reizen genau das auffällt, was man eigentlich erwartet zu sehen oder was sich sehr krass vom gewohnten Bild unterscheidet. Einem Kind wird daher ein Pissstrahl, auch wenn er leicht gelb ist, nicht so einfach auffallen. Hier ist eher der Blick auf die Gesamtheit des Beckens oder des naheliegenden Tauchrings interessanter.
Später wird bei Jungen sicherlich ein knappes Bikinihöschen eines schönen Mädels Interesse erwecken, weil es so einfacher ist, das Bikinihöschen anzustarren als draußen auf der Wiese, ohne die Absicht gleich zu erkennen.
Von daher ist meine Freundin ein natürliches Ziel solcher Jungs, da sie sehr gerne sehr bis extrem knappe Bikinihöschen trägt, die ihre nahtlos braunen Pobacken so richtig zur Geltung bringen. Aber es kommt dennoch nur selten dazu, dass sie von Schwimmbrillenträger "bedrängt" wird. Und selbst dann würde sie einfach lospissen, da ihr farbloser Pipistrahl maximal nur aus unmittelbarer Nähe gesehen werden kann, wenn überhaupt. Eher wird man die Wärme spüren.
Die meisten achten beim Pissen ins Wasser natürlich auch darauf, dass keine Schwimmbrillenträger in der Nähe sind, es sei denn, einer kommt genau dann in den "Gefahrenbereich", wenn sich jemand sicher gefühlt hat und bereits am Pissen war und nicht mehr einhalten kann. Aber auch dann hat man immer noch die Möglichkeit sich zu bewegen und so selbst einen gelben Pissstrahl wieder unsichtbar zu machen.
Von daher sind es wohl Zufälle, wenn ein Schwimmbrillenträger jemand beim Pissen überrascht.
Kurz nach unserem Eintreffen in ein Schwimmbad steht ein erster gelber Piss an. Den genießen wir gerne in einem Babybecken im unbewegten Wasser, um die Ausbreitung der gelben Wolke zu beobachten. Aber auch mal im Kinderbecken, wenn im Babybecken gerade zu viel los ist bzw. wir dort nicht alleine sind. Hier besteht natürlich in beiden Fällen die Möglichkeit, von Schwimmbrillenträger gesehen zu werden, wobei im Babybecken kaum Schwimmbrillenträger zu erwarten sind, dafür aufgrund der niedrigen Wasserhöhe und der weißen Fliesen die Pisswolke von jedermann gesehen werden kann, wenn der Blick auf unsere Höschen gerichtet ist.
Aber wenn ab dem zweiten Piss unser Pipi durch viel Flüssigkeitszufuhr mehr oder minder reines Wasser ist und im Wasser nicht gesehen werden kann, können wir es dort bedenkenlos bei jeder Gelegenheit laufen lassen. Also auch in unmittelbarer Nähe zu Schwimmbrillenträger.
Spaßeshalber hat meine Freundin es im Kinderbecken ganz frech neben kleineren Kindern in ihrer unmittelbaren Nähe laufen lassen, um festzustellen, ob jemanden der warme Pipistrahl auffällt. Keinem der mehr oder minder indirekt bewässerten Kinder ist etwas aufgefallen, oder sie haben die eigentliche Quelle des wärmeren Wassers nicht zuordnen können. Auch war schwer zu sagen, wie nahe die Kinder dem Bikinihöschen meiner Freundin mit ihrem warmen Pissstrahl wirklich gekommen sind.
Auch den neulich erwähnten Mädchen mit Taucherbrillen ist nichts aufgefallen, obwohl sie mit Sicherheit meine Freundin und ihr Bikinihöschen unter Wasser sicher gesehen haben, und das aus ziemlicher Nähe. Sie sind so nahe an meiner Freundin vorbeigetaucht, dass man davon ausgehen muss, das sie ihren Pissstrahl durchschwommen haben. Die Frage ist nur, wie nahe sie diesem gekommen sind und welche Temperatur er da noch hatte. Vermutlich nicht mehr warm genug, um aufzufallen. Wäre die Pisse meiner Freundin in diesem Fall gelb gewesen, hätten die Mädchen dies eigentlich bemerken müssen.
Es ist also gar nicht so einfach, entdeckt zu werden, wenn man mehr oder minder klares Wasser pisst. Das merkt man erst dann, wenn, wie ich es gerne mache, meine Freundin auf meinen Schoß nehme und sie dann pinkelt oder wenn ich meine Hand vor ihrem Bikinihöschen habe. Dann wird es deutlich warm.

JrgF
Beiträge: 836
Registriert: 24 Sep 2017, 14:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht:

Re: Taucherbrillen

Beitrag von JrgF » 14 Jul 2019, 13:04

Wie schon geschrieben, werden sich die meisten Beckenpinkler vor Schwimmbrillenträger zu schützen wissen bzw. pinkeln nur gelb, wenn die "Luft" bzw. das Wasser rein ist (also keine Schwimmbrillenträger in der Nähe). Oder aber sie pissen hemmungslos klares Pipiwasser und sind damit getarnt.
Doch wer hat mit Taucherbrillen schon etwas beobachten können?
Wie ich bei zwei Mädchen schon einmal beobachten konnte, gibt es einige Teenies und Kinder, die sich mit Schwimmbrillen gegenseitig beim Pinkeln durch ihre Höschen beobachten. Hat dies auch schon jemand hier gemacht?

Antworten