Mädel auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht (2)

Girls beim kleinen Geschäft, Pipi machen, Pieseln. Egal ob dringend oder geplant. Natürlich auch woanders als auf dem Klo ;)
Antworten
küxelprüx
Beiträge: 16
Registriert: 08 Okt 2015, 13:58

Mädel auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht (2)

Beitrag von küxelprüx » 14 Apr 2019, 22:14

Vor einiger Zeit habe ich euch von einem Mädel berichtet, die ich auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht hatte: viewtopic.php?f=2&t=4527 Heute möchte ich euch von einem weiteren Mädel berichten.



Ich hatte sie beim Dating kennengelernt. Sie war 27, schlank und sehr sportlich. Einmal besuchte ich sie in der WG, in der sie damals wohnte. Dort hatten sie einen altmodischen Flachspüler, wie ich später sehen sollte. Ihre Mitbewohner waren alle ausgeflogen, und so saßen wir allein in der Küche und unterhielten uns. Nach einer Weile sagte sie „Ich geh mal schnell aufs Klo“, und tat das. Ich lauschte.

Nur wenige Augenblicke, nachdem sie die Klotür hinter sich geschlossen hatte, startete bereits das Rieseln eines Pinkelstrahls, der auf die Scheiße-Ablage im Flachspüler zielte. Es klang fast wie bei einem Jungen, der im Stehen pinkelt. Da es ein Flachspüler war – entweder saß sie weit hinten und vornübergebeugt, oder sie hatte sich verkehrtherum aufs Klo gesetzt – mit dem Gesicht zur Wand! Wenn ein Mädel normal auf dem Flachspüler sitzend pinkelt, trifft der Strahl ja eher mit lautem Plätschern ins Wasser vorne. Kennt ihr das, dass Mädels sich zum Pinkeln mit dem Gesicht zur Wand aufs Klo setzen?

Später ging ich auch kurz aufs Klo, und da sah ich, dass es ein Flachspüler war. Ich fand es geil genau da zu sitzen, wo sie zuvor gesessen und gepieselt hatte!



Ein paar Tage später besuchte sie mich in meiner Wohnung. Dort hatte ich einen wandhängenden Tiefspüler. Auch hier wandte sie sich nach einer Weile Richtung Bad, und sagte:

„Ich muss mal auf Toilette – das ist doch hier?“ – Das war es, und so öffnete sie die Tür und schaltete das Licht ein. Dann sagte sie noch kurz:

„Das sind aber schön blaugekachelte Wände – und auch die Dusche sehr geräumig!“ und machte die Tür hinter sich zu und schloss ab.

Wieder lauschte ich. Ich hörte das Aufklappen des Klodeckels. Und kurz danach ertönte ein sehr lautes Zischen! Wie bei einer Spraydose. Ich fand die Vorstellung mega-geil. Da saß sie mit ihrem blanken, süßen Arsch auf meinem Klo und ließ aus ihrer Pussy laut zischend einen Megastrahl in meine Schüssel schießen! So pieselte sie ziemlich lange.

Später ging sie noch ein zweites Mal aufs Klo. Diesmal zischte es allerdings wesentlich leiser. Sie schien es eilig zu haben – am Ende schloss die noch während des Spülens den Klodeckel.

So habe ich sie dreimal pinkeln (oder „pieseln“, wie sie meistens sagte) hören, aber nur einmal zischte es richtig laut. Wie das wohl zu erklären ist?



Ein paar Wochen später trafen wir uns noch einmal zum Joggen im Park. Schon zur Begrüßung sagte sie:

„Ich geh später zwischendurch mal pieseln – ich muss jetzt schon..."

Später bog sie dann tatsächlich schnell mal ins Gebüsch ab. Ich lief währenddessen in vermindertem Tempo weiter. Natürlich bekam ich so leider nichts mit. Aber mich reizte die Vorstellung, wie sie mit heruntergelassener Hose mit blankem Arsch und blanker Pussy im Gebüsch hockte, und zwischen ihren Beinen machte es „piesel zisch piesel piesel“…

Leider hatten wir später keinen Kontakt mehr. Es hätte mich auch gereizt, sie mal beim Kacken zu belauschen, doch auch hierzu kam es nicht. Aber in meiner Erinnerung lebt sie fort!

Es würde mich freuen zu erfahren, wie euch diese Geschichte gefällt!

Toilettentieftaucher
Beiträge: 76
Registriert: 03 Mär 2019, 13:33

Re: Mädel auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht (2)

Beitrag von Toilettentieftaucher » 16 Apr 2019, 13:39

Im Park hättest du später zum „Tatort“ zurück kehren können um ein Taschentuch (so sie denn eins benutzt hat) als Andenken zu sichern

the ghost
Beiträge: 1869
Registriert: 21 Apr 2014, 21:45
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Re: Mädel auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht (2)

Beitrag von the ghost » 22 Apr 2019, 21:07

Sie hätte ja auch mal in einen Straßengully pinkeln können. Was meinst Du, wie sich das angehört hätte... :mrgreen: :lol: :mrgreen:
Geschlecht: m Wohnort: Düsseldorf
überzeugter Steh- und Wildpinkler

küxelprüx
Beiträge: 16
Registriert: 08 Okt 2015, 13:58

Re: Mädel auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht (2)

Beitrag von küxelprüx » 23 Apr 2019, 20:49

Toilettentieftaucher hat geschrieben:Im Park hättest du später zum „Tatort“ zurück kehren können um ein Taschentuch (so sie denn eins benutzt hat) als Andenken zu sichern
Das wärs gewesen :D Doch ich glaube fast, dass sie kein Taschentuch dabei hatte. Sie trug eine winzige, kurze Sporthose (unter der sich auch ihr Ärschchen geil abzeichnete!). Dass sie da in der Hosentasche ein Päckchen Taschentücher herumtrug, halte ich für unwahrscheinlich. Dafür konnte sie diese Sporthose bestimmt umso unkomplizierter runterziehen, hinhocken - und pieseln! Vielleicht hat sie dabei auch noch mit einer Hand ihre Schamlippen gespreizt, um sich nicht so nasszupinkeln - manche Mädels machen das ja, gerade wenn sie kein Taschentuch dabeihaben...

the ghost hat geschrieben:Sie hätte ja auch mal in einen Straßengully pinkeln können. Was meinst Du, wie sich das angehört hätte... :mrgreen: :lol: :mrgreen:
Das hätte sich ja wahrscheinlich ungefähr so angehört, als wenn sie beim ersten Mal "normal" auf dem Flachspüler gesessen und ins Wasser vorne gestrullt hätte :mrgreen: So wie es eine selbstbewusste Frau eben laut und erwachsen plätschern lässt. Aber so war unser Mädel ja nicht drauf - lieber setzte sie sich extra verkehrtherum aufs Klo, um es leise-verschämt aufs Wasser in der Scheiße-Ablage rieseln zu lassen :D

Aber die Vorstellung, wie sie über dem Gully hockt, hat was! Hockt so da, ihre Pussy zischt, ihr Strahl schießt raus, und unten im Gully plätschert es laut :D Hätte sie wohl leider nie gemacht.

hottown
Beiträge: 206
Registriert: 06 Mai 2014, 12:33
Geschlecht:

Re: Mädel auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht (2)

Beitrag von hottown » 24 Apr 2019, 16:42

the ghost hat geschrieben:Sie hätte ja auch mal in einen Straßengully pinkeln können. Was meinst Du, wie sich das angehört hätte... :mrgreen: :lol: :mrgreen:
tja - da es in einem Straßengulli kein Sperrwasser hat, wäre da vermutlich wenig bis gar nichts zu hören gewesen! :shock:

Toilettentieftaucher
Beiträge: 76
Registriert: 03 Mär 2019, 13:33

Re: Mädel auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht (2)

Beitrag von Toilettentieftaucher » 28 Apr 2019, 16:29

Das wärs gewesen :D Doch ich glaube fast, dass sie kein Taschentuch dabei hatte. Sie trug eine winzige, kurze Sporthose (unter der sich auch ihr Ärschchen geil abzeichnete!). Dass sie da in der Hosentasche ein Päckchen Taschentücher herumtrug, halte ich für unwahrscheinlich. Dafür konnte sie diese Sporthose bestimmt umso unkomplizierter runterziehen, hinhocken - und pieseln! Vielleicht hat sie dabei auch noch mit einer Hand ihre Schamlippen gespreizt, um sich nicht so nasszupinkeln - manche Mädels machen das ja, gerade wenn sie kein Taschentuch dabeihaben...


Naja, vielleicht keine ganze Packung, aber ein einzelnes hätte sie sich in die Hose, oder wenn sie darunter einen an hatte, Slip stecken können. Hab ich schon öfters gesehen, aber kein Plan ob es nach dem Pinkeln zu benutzen, oder einfach damit sich bei engen Hosen die Schamlippen nicht abzeichnen

küxelprüx
Beiträge: 16
Registriert: 08 Okt 2015, 13:58

Re: Mädel auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht (2)

Beitrag von küxelprüx » 29 Apr 2019, 21:58

hottown hat geschrieben:tja - da es in einem Straßengulli kein Sperrwasser hat, wäre da vermutlich wenig bis gar nichts zu hören gewesen! :shock:
Das kommt ganz auf die Bauart des Gullys an :D Es gibt welche, da steht in der Tat Wasser drin, ähnlich wie in der Kloschüssel. Dementsprechend hätte es sich angehört! Ein tiefes, sattes Plätschern und Gluckern... - Und dann auch jene ohne Sperrwasser. DAS wäre wohl eher nach ihrem Geschmack gewesen - Slip runtergezogen, drübergehockt, und verschämtes "Piesel-Piesel", und fast nur das unvermeidliche Zischen ihrer Pussy wäre zu hören gewesen... Währenddessen hätte ich gern mal ihren Blick gesehen!
Toilettentieftaucher hat geschrieben:Naja, vielleicht keine ganze Packung, aber ein einzelnes hätte sie sich in die Hose, oder wenn sie darunter einen an hatte, Slip stecken können. Hab ich schon öfters gesehen, aber kein Plan ob es nach dem Pinkeln zu benutzen, oder einfach damit sich bei engen Hosen die Schamlippen nicht abzeichnen
Das kann natürlich sein, dass sie ein einzelnes Taschentuch im Slip stecken hatte ;) Auch das wäre sicher ein geiler Anblick gewesen, wie sie nach dem Pieseln mit dem Taschentuch an ihre noch nasse Pussy ging, und sie abtrocknete! - Wobei sie das auf dem Klo natürlich sicher auch gemacht hat, nur eben mit Klopapier... Kann mich aber nicht mehr erinnern, da das Scheppern des Klopapierhalters gehört zu haben - ist vielleicht einfach auch zu lange her...

Toilettentieftaucher
Beiträge: 76
Registriert: 03 Mär 2019, 13:33

Re: Mädel auf verschiedenen Klotypen mit verschiedenen Pinkelgeräuschen belauscht (2)

Beitrag von Toilettentieftaucher » 31 Mai 2019, 08:57

Sie wird schon ein Taschentuch benutzt haben. Kann mir nicht vorstellen dass sie mit Pissfleck weiter gelaufen ist

Antworten