Anliegen an die Kacktagebuch-Schreiber

Antworten
Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 1123
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung
Geschlecht:

Anliegen an die Kacktagebuch-Schreiber

Beitrag von Flachspüler »

Ich grüße alle, die Kacktagebücher schreiben und komme mit Dank und Bitte zugleich.

Also zunächst ein Dankeschön für Eure Tagebücher!
Dazu eine Bitte: Wenn es recht ist, schreibt bitte dazu, ob beim Spülen der Kacke der Einsatz des Klobesens nötig war oder nicht. Ob starke Spuren auf der Schüssel blieben oder ob keine Spuren blieben, das heißt ob das AA streifenfrei mit dem Spülvorgang verschwand. Mich interessiert, wie oft Kackstreifen übrigbleiben oder wie oft keine bleiben und wie intensiv dann der Klobesen herhalten mußte.

Danke und liebe Grüße!
Richtige Mülltrennung beginnt am Klo: Das AA ins WC, das Lulu ins Waschbecken.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 1123
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung
Geschlecht:

Re: Anliegen an die Kacktagebuch-Schreiber

Beitrag von Flachspüler »

Zusätzlich nach Möglichkeit auch der Verschmutzungsgrad bzw. Reinigungsaufwand des Poloches (wie viel Klopapier nötig?).

Also zusammengefaßt: Wie stark verschmutzt sind Klo und Po?

LG
Richtige Mülltrennung beginnt am Klo: Das AA ins WC, das Lulu ins Waschbecken.

Julia
Moderator
Beiträge: 1071
Registriert: 07 Aug 2014, 22:03
Wohnort: Im schönen Allgäu
Geschlecht:

Re: Anliegen an die Kacktagebuch-Schreiber

Beitrag von Julia »

Okee, den Wunsch kann ich grade noch so erfüllen...
das mit dem Putzen des Po's hab ich ja ganz oft drin. Ab und an auch das mit dem Klobesen.

Ich denke dran.

Lg Julia

Antworten