Die Richtung des Forum und Forenregeln

Hier können technische, organisatorische und rechtliche Dinge rund um das Forum besprochen werden
Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 1123
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung
Geschlecht:

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von Flachspüler »

Zug vollpissen, Hotelteppich ebenso, und so weiter - die widerlichen Angelegenheiten, die unser Hobby einfach in schlechtes Licht stellen, werden jetzt alle geschlossen. Danke coopro für ein sozusagen sauberes Klogeschichten-Forum.
Von the ghost, der sonst gut schreibt, bin ich entsetzt, daß er Kreuze schänden will. Danke, daß auch das gesperrt wurde.

Frohe Ostern allseits!
Richtige Mülltrennung beginnt am Klo: Das AA ins WC, das Lulu ins Waschbecken.

Adelheid
Beiträge: 942
Registriert: 21 Apr 2014, 11:48
Wohnort: Am Rande der schwäbischen Alb
Geschlecht:

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von Adelheid »

Hallo coopro,

das halte ich für eine gute Idee.

Gute Geschäfte wünscht Adelheid

Igel71
Beiträge: 202
Registriert: 31 Dez 2018, 12:07
Geschlecht:

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von Igel71 »

Hallo Coopro,
das ist wirklich ein guter Ansatz. Wie auch ich öfter mal geschrieben habe, bin ich ja auch gegen Sauereien, wo andere belästigt werden. Mir ist nur nicht klar welche Linie du in Bezug auf erotische Aspekte verfolgst. Heidi und ich haben da ja schon von ein paar Erlebnissen berichtet (Urlaubsmemoiren; Gemeinsam im Wald Kacken). Ist der Detailgrad da zuviel, genzwertig, gut oder darf sogar mehr sein? Ich hätte kein Problem mit detaillierten Beschreibungen, bei denen Sex in Kombination mit Kacken und Pinkeln eine Rolle spielt. Aber vielleicht stört sich da der eine oder andere daran?
LG,
Daniel
Igel, der in den Wald kackt.

HerbyXXL
Beiträge: 215
Registriert: 12 Feb 2019, 21:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Geschlecht:

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von HerbyXXL »

Ich gehe mal davon aus dass, da es im Forum auch "Natursekt-" und "Kaviar-Geschichten" gibt (beide nur für Mitglieder sichtbar), Erotik durchaus erlaubt ist.
Erotik macht meiner Meinung nach einen Teil des Forums aus.
Viele meiner Stories sind erfundene, erotische Geschichten und sollte ich damit zu weit gegangen sein so bitte ich coopro mich persönlich anzuschreiben.
Ich werde dann die betreffenden Teile sofort löschen.

Toilette
Beiträge: 11
Registriert: 27 Apr 2017, 15:09

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von Toilette »

Ich bin einer von diesen stillen Mitlesern. Ich muss sagen, dass ich diese Idee einer Richtlinie ganz gut finde. Ich glaube auch, dass sich der Ton hier in der letzten Zeit geändert hat. Ich muss sagen, dass ich ein Wechsel hin zum Alten gar nicht schlecht finden würde, da ich persönlich auch nichts von Sachbeschädigung halte. Okay, wenn ein Autobahnklo so dreckig ist und es draußen nur schwer Sichtschutz gibt, dann finde ich es persönlich okay wenn mal was nicht ins Klo geht. Aber im Optimalfall sollte es gar nicht dazu kommen, da niemand irgendeine Sauerei veranstalten sollte. Für mich persönlich gibt es nichts Schöneres als ein absolut sauberes Klo zu betreten und es mindestens genauso sauber wieder zu hinterlassen. Viele scheinen wirklich nur sich, das eigene Vergnügen, die eigene Lust zu sehen und nicht die Konsequenzen für andere Mitbürger. Siehe auch dazu mein Beitrag zum geheimen Filmen. Wenn man Spaß haben will, dann kann man von mir aus wenigstens draußen irgendwo gegen urinieren (also nicht gegen Häuser, ich denke eher an Bäume, Straßenlaternen, Leitplanken; also Sachen, die niemand anfassen würde) wo es keinen stört und der Regen es abwäscht.
Natürlich sind einige Geschichten mit Sachbeschädigungen eigentlich ganz schön zu lesen, aber ich weiß nicht, ob sie nicht sogar auf die Müllhalde gehören. Geschlossen sind ja dann zwar, aber sie sind immernoch zu finden und könnten andere dazu anstiften.
Auch wenn es jetzt so klingt, als ich die Moral in Person wäre, möchte ich sagen, dass das natürlich auch nicht stimmt. Ansonsten wäre ich wahrscheinlich nicht hier. Aber ich finde gut, dass gemeldete Threads auch überprüft werden. Vielleicht sollte man die Sachen aber nicht löschen, sondern eine festgelegte Deadline zu Änderungen setzten (3 Tage oder sowas), damit (bei erfundenen Geschichten) die Arbeit nicht umsonst gewesen ist.

Maxiping
Beiträge: 109
Registriert: 29 Okt 2014, 08:28

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von Maxiping »

Ich würde dafür plädieren, nicht päpstlicher als der Papst sein zu wollen...
Mir grausts zwar auch, wenn ich Geschichten lese, dass da wild am Sofa rumgepinkelt wird, aber ich denke, dass 99% dieser Geschichten schlichtweg der Phantasie entspringen - wo also ist das Problem...? Und wer sowas tut, der wird es auch tun, wenn ers nicht ins Forum posten kann.

Zudem sind wir hier doch eine Nische in der Nische, da sollten wir untereinander mehr Toleranz zeigen und nicht mit dem Finger aufeinander zeigen, das passiert eh sonst überall!!!

Ich plädiere dafür, es so zu lassen wie es ist. Denn es ist gut!

Benutzeravatar
coopro
Beiträge: 531
Registriert: 18 Apr 2014, 01:50
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von coopro »

Igel71 hat geschrieben:
11 Apr 2020, 10:16
Hallo Coopro,
das ist wirklich ein guter Ansatz. Wie auch ich öfter mal geschrieben habe, bin ich ja auch gegen Sauereien, wo andere belästigt werden. Mir ist nur nicht klar welche Linie du in Bezug auf erotische Aspekte verfolgst. Heidi und ich haben da ja schon von ein paar Erlebnissen berichtet (Urlaubsmemoiren; Gemeinsam im Wald Kacken). Ist der Detailgrad da zuviel, genzwertig, gut oder darf sogar mehr sein? Ich hätte kein Problem mit detaillierten Beschreibungen, bei denen Sex in Kombination mit Kacken und Pinkeln eine Rolle spielt. Aber vielleicht stört sich da der eine oder andere daran?
Es darf gerne mehr sein!
HerbyXXL hat geschrieben:
11 Apr 2020, 13:19
Ich gehe mal davon aus dass, da es im Forum auch "Natursekt-" und "Kaviar-Geschichten" gibt (beide nur für Mitglieder sichtbar), Erotik durchaus erlaubt ist.
Erotik macht meiner Meinung nach einen Teil des Forums aus.
So is es.

Die Grenze zu ziehen ist schwer, allen voran, weil jede und jeder unterschiedliche Maßstäbe davon hat was okay ist und was zu weit geht.

Geschichten sind immer okay. Sie sind einfach eine andere Kategorie als Bilder. In jeder größeren Buchhandlung stehen jede Menge Bücher mit expliziten Textstellen. Das macht die Buchhandlung (nicht einmal die Erotik-Abteilung) keineswegs zum extremen Fetischclub wo man schon am Eingang die Kleidung ablegt. Dieses Forum soll irgendetwas zwischen Buchhandlung und Fetischclub sein. Vielleicht ein Café oder eine Bar für spezielle Interessen, wo die selben gesellschaftlichen Regeln wo überall sonst gelten, aber ein Tabu ausdrücklich aufgehoben ist.

Bilder von Geschäften sind in den jeweiligen Kategorien natürlich auch okay. Ich überlege, die Bilderkategorien in Explizite und und eine Nicht-Explizite zu trennen. Das ist dann sozusagen das Hinterzimmer der Bar, das jeder betreten kann der möchte ;)

Julia
Moderator
Beiträge: 1071
Registriert: 07 Aug 2014, 22:03
Wohnort: Im schönen Allgäu
Geschlecht:

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von Julia »

coopro hat geschrieben:
11 Apr 2020, 15:21

Geschichten sind immer okay. Sie sind einfach eine andere Kategorie als Bilder. In jeder größeren Buchhandlung stehen jede Menge Bücher mit expliziten Textstellen. Das macht die Buchhandlung (nicht einmal die Erotik-Abteilung) keineswegs zum extremen Fetischclub wo man schon am Eingang die Kleidung ablegt. Dieses Forum soll irgendetwas zwischen Buchhandlung und Fetischclub sein. Vielleicht ein Café oder eine Bar für spezielle Interessen, wo die selben gesellschaftlichen Regeln wo überall sonst gelten, aber ein Tabu ausdrücklich aufgehoben ist.

Bilder von Geschäften sind in den jeweiligen Kategorien natürlich auch okay. Ich überlege, die Bilderkategorien in Explizite und und eine Nicht-Explizite zu trennen. Das ist dann sozusagen das Hinterzimmer der Bar, das jeder betreten kann der möchte ;)
Ja, so sehe Ich das auch, haben wir ja so besprochen.

Benutzeravatar
coopro
Beiträge: 531
Registriert: 18 Apr 2014, 01:50
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von coopro »

Toilette hat geschrieben:
11 Apr 2020, 14:08
Ich bin einer von diesen stillen Mitlesern.
So hat's bei mir auch angefangen ;)
Toilette hat geschrieben:
11 Apr 2020, 14:08
Ich muss sagen, dass ich diese Idee einer Richtlinie ganz gut finde. Ich glaube auch, dass sich der Ton hier in der letzten Zeit geändert hat.
Ja, der hat sich definitiv geändert.
Toilette hat geschrieben:
11 Apr 2020, 14:08
Auch wenn es jetzt so klingt, als ich die Moral in Person wäre, möchte ich sagen, dass das natürlich auch nicht stimmt. Ansonsten wäre ich wahrscheinlich nicht hier. Aber ich finde gut, dass gemeldete Threads auch überprüft werden. Vielleicht sollte man die Sachen aber nicht löschen, sondern eine festgelegte Deadline zu Änderungen setzten (3 Tage oder sowas), damit (bei erfundenen Geschichten) die Arbeit nicht umsonst gewesen ist.
Guter Punkt, da werden wir uns etwas überlegen. Niemand hat vor übertrieben streng zu sein, es geht nur darum den das Forum wieder freundlich zu machen.
Maxiping hat geschrieben:
11 Apr 2020, 15:00
Ich würde dafür plädieren, nicht päpstlicher als der Papst sein zu wollen...
Haha unsere Themen und päpstlich? :lol: Wie schon oben erwähnt geht es nicht um Strenge, sondern nur darum, das man sich hier wieder wohlfühlen kann. Ich muss gestehen ich klicke selbst kaum noch durch die Beiträge, weil mich vieles abstößt. Wir haben schon einige Leute vertrieben, das muss nicht sein.
Maxiping hat geschrieben:
11 Apr 2020, 15:00
Mir grausts zwar auch, wenn ich Geschichten lese, dass da wild am Sofa rumgepinkelt wird, aber ich denke, dass 99% dieser Geschichten schlichtweg der Phantasie entspringen - wo also ist das Problem...? Und wer sowas tut, der wird es auch tun, wenn ers nicht ins Forum posten kann.
Stimmt schon. Ich will dem aber einfach keine Bühne hier bieten. Dafür investiere ich nicht die Arbeit, das Forum zu betreiben.
Maxiping hat geschrieben:
11 Apr 2020, 15:00
Zudem sind wir hier doch eine Nische in der Nische, da sollten wir untereinander mehr Toleranz zeigen und nicht mit dem Finger aufeinander zeigen, das passiert eh sonst überall!!!
Richtig! Toleranz ist ein sehr gutes Stichwort. Zur Toleranz gehört aber auch Rücksichtname.

Maxiping hat geschrieben:
11 Apr 2020, 15:00
Ich plädiere dafür, es so zu lassen wie es ist. Denn es ist gut!
Wie schon gesagt, viele fühlen sich hier nicht mehr wohl und ich auch nicht. Abgesehen davon, muss ich den Inhalt des Forums auch verantworten können.

Mellikarl
Beiträge: 180
Registriert: 13 Jul 2015, 23:17

Re: Die Richtung des Forum und Forenregeln

Beitrag von Mellikarl »

hottown hat geschrieben:
09 Apr 2020, 11:57
Wie ich bereits mehrmals (!) erläutert habe, finde ich jegliche Beiträge mit/über unter 14jährigen (=Kindern) höchst bedenklich.
100% Zustimmung von meiner Seite - ich würde sogar die Altersgrenze eher noch höher setzen, eher 16 oder sogar 18...

Antworten