Erstellung von Forenregeln: Was nicht erwünscht ist bzw. nicht toleriert wird...

Hier können technische, organisatorische und rechtliche Dinge rund um das Forum besprochen werden
Benutzeravatar
JrgF
Beiträge: 2356
Registriert: 24 Sep 2017, 14:55
Wohnort: Bayern
Geschlecht:

Re: Erstellung von Forenregeln: Was nicht erwünscht ist bzw. nicht toleriert wird...

Beitrag von JrgF »

Was mich stört ist dass bestimmte Moderatoren ein großes Maß an Willkür an den Tag legen welche gegen allgemeine Moderatorenregeln verstoßen. Aktuelles Beispiel ist die meiner Meinung nach ungerechtfertigte Verschiebung eines Beitrags in die Müllhalde aus nichtigen Gründen: viewtopic.php?f=32&t=6753
Auch wenn der oder die Schreiber(in) mit der deutschen Rechtschreibung ein wenig Probleme zu haben schein ist dies absolut kein Grund für eine Verschiebung des Beitrags in die Müllhalde. Dies ist schlichtweg Diskriminierung. Wenn solches Verhalten, gerade von einem Moderator, in dieser Form stillschweigend geduldet wird, geht hier einiges schief.
Diskriminierung ist eine ernste Sache, dem (der) Schreiber(in) sei eine formelle Beschwerde an coopro nahegelegt.

Daher, und nicht nur deswegen, halte ich die für jedermann einzusehenden "Regeln der Moderation" neben den normalen Forenregeln als sinnvoll und notwendig an. Dies soll den Forenfrieden sichern und wahren. Denn Regeln gelten nicht nur für Benutzer, sondern auch für Moderatoren.
Beispiele, wie solche Regeln generell aussehen sind nachfolgend beispielhaft angegeben:
[url][/https://userforum.onleihe.de/forum/inde ... ration/url]
[url][/https://www.andalusier-forum.org/t2381f ... rs.htmlurl]
Ich bitte daher formell um die Erstellung eines geeigneten Unterpunktes welcher solche Dinge regelt.

sunnyspy
Beiträge: 100
Registriert: 31 Jul 2019, 21:45
Geschlecht:

Re: Erstellung von Forenregeln: Was nicht erwünscht ist bzw. nicht toleriert wird...

Beitrag von sunnyspy »

Ich finde das das hier extra ein Forum ist was ein Tabuthema behandelt, und darum sind zu viele Regeln fehl am Platze.
Jeder muss selber wissen was er toleriert an ferkelein.....aber sie sind ja Realität. Und was Minderjährige angeht , jeder soll te sich ja wohl an die Gesetze halten können. wer sich an Kindern aufgeheilt sollte sich über seinen Geisteszustand testen lassen....trotzdem gehören Kinder genauso wie alle anderen Bevölkerungsgruppen dazu ,man sollte natürlich nicht in die sexuellen Details gehen, aber die verrichtung ist für alle gleich und daher normal...
Und was die absichtliche verdreckung angeht, auch die ist Real aus welchen Gründen auch immer...und darum teil des Forums,
Wer meint was machen zu wollen oder müssen macht das eh, nur er schweigt.

urgentp
Beiträge: 7
Registriert: 01 Nov 2017, 16:39
Wohnort: Hamburg

Re: Erstellung von Forenregeln: Was nicht erwünscht ist bzw. nicht toleriert wird...

Beitrag von urgentp »

Ich finde die Regeln völlig in Ordnung. Vielen Schreibern ist anscheinend nicht klar, dass der Forenbetreiber juristisch alles verantworten muss, was hier gepostet wird.
sunnyspy hat geschrieben:
16 Sep 2020, 01:45
Ich finde das das hier extra ein Forum ist was ein Tabuthema behandelt, und darum sind zu viele Regeln fehl am Platze.
Da bin ich ganz anderer Meinung: Gerade bei einem Tabuthema muss man sich klar von Grauzonen abgrenzen, die sich unter diesem Tabu verbergen - wie eben Pädokriminalität, Voyeur-Pornografie und Sachbeschädigungen.
sunnyspy hat geschrieben:
16 Sep 2020, 01:45
Wer meint was machen zu wollen oder müssen macht das eh, nur er schweigt.
Dieses Argument finde ich nicht schlüssig. Auch wenn Forenregeln jemanden nicht von kriminellen Absichten abbringen, ist es trotzdem richtig, ihm hier kein Podium zu bieten. Also wäre das Schweigen doch schon ein Erfolg.

Antworten