semic setzt sich hintern Busch

Dein Toilettengang is zwar zu kurz für eine Geschichte, aber doch erwähnenswert? Dann bitte hier rein damit ;)
Benutzeravatar
wurstfreund20
Beiträge: 109
Registriert: 11 Mär 2020, 15:11
Geschlecht:

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von wurstfreund20 »

ein schönes Bild: die große, braune Wurst im satt-grünen Gras.
Man kann die feste Wurst vom Anfang unter der weicheren Masse noch recht gut erkennnen. Das war ja ein ordentliches Kaliber. Und die Menge insgesamt. Da glaube ich dir, dass du froh warst, als das Ganze draußen war.

Viele Grüße
wurstfreund

billi85
Beiträge: 22
Registriert: 12 Apr 2018, 10:42

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von billi85 »

Deine Bilder sooo geil Semic. Speziell die wo man dich scheissen sieht ;-)

abseiler
Beiträge: 93
Registriert: 13 Jul 2014, 12:18

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von abseiler »

Mensch Semic.. das muss dich ja fast zerrissen habe, wenn man diese Menge sieht die sich da rausgeschoben hat. Da hattest du aber schwer gekämpft das zu halten :-).. Respekt und sieht klasse aus wie immer .. lg vom abseiler

Arschspalte
Beiträge: 73
Registriert: 22 Jun 2018, 23:40
Wohnort: Niedersachsen

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von Arschspalte »

Mal wieder gut geschrieben und ... ähm ... einen geilen Pöter du hast. 8-)

Benutzeravatar
semic
Beiträge: 237
Registriert: 21 Sep 2014, 15:05
Geschlecht:

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von semic »

Vielen Dank für eure lobenden Kommentare, habe mich sehr gefreut sie zu lesen. Von daher möchte auch kurz darauf antworten, schließlich lebt das Forum von der Interaktion.
abseiler hat geschrieben:
11 Jun 2020, 09:19
Mensch Semic.. das muss dich ja fast zerrissen habe, wenn man diese Menge sieht die sich da rausgeschoben hat. Da hattest du aber schwer gekämpft das zu halten :-)..
Also das mit dem zerreissen kann man schon wirklich so sagen. Ich musste dermaßen dringend und hätte nicht mehr wirklich warten können. Von daher war ich froh, daß ich so schnell einen guten Platz zum Kacken gefunden habe. Viel Zeit zum suchen hätte ich nicht gehabt, ich hatte schon ein wenig Angst um meine Hose. Tat das gut, als es endlich hinter mir Gras lag.
wurstfreund20 hat geschrieben:
10 Jun 2020, 08:59
Man kann die feste Wurst vom Anfang unter der weicheren Masse noch recht gut erkennnen. Das war ja ein ordentliches Kaliber. Und die Menge insgesamt. Da glaube ich dir, dass du froh warst, als das Ganze draußen war.
Die weiche Masse war es wohl, weshalb es auf einmal so dringend und schwer zu halten war. Je weicher der Schiss, umso dringender wird es ja auch in der Regel. Der Haufen spricht in dieser Hinsicht ja auch für sich. Mir ging es jedenfalls auch gleich so viel besser, nachdem ich da hingeschissen hatte. Das musste wirklich sein.
billi85 hat geschrieben:
11 Jun 2020, 07:22
Deine Bilder sooo geil Semic. Speziell die wo man dich scheissen sieht ;-)
Vielen Dank, an den letzteren habe ich mittlerweile auch Gefallen gefunden. Sie halten das ganze aus einer besonders spannenden Perspektive fest, die einem selbst ja zwangsläufig fehlt. Es ging mir immer so, daß während ich da saß und mich auf das wohlige Gefühl, wenn es gleich hinten rauskommt, gefreut habe, neugierig gefragt habe, wie das wohl aussieht. Gerade in der Hocke sieht das eigentlich immer besonders interessant aus, weil der Hintern so gut zu Geltung kommt. Mir gefällt diesmal besonders, daß man gut erkennen kann, wie die dicke Wurst im Gras verschwindet um sich gleich dort zum Haufen zu formen.
Von daher wird es wohl ab und zu mal so ein Bild geben, einfach weil sie mir auch gut gefallen. Es gibt ja auch ein vollständigeres Bild vom Ablauf und zeigt ein bischen was von Kacker und Kackplatz.
Arschspalte hat geschrieben:
11 Jun 2020, 20:40
Mal wieder gut geschrieben und ... ähm ... einen geilen Pöter du hast. 8-)
... Ähem... Danke. Ich hab versucht ihn gut ins Bild zu setzen, indem ich extra weit rausgestreckt habe. Hat zu meiner Zufriedenheit ganz gut funktioniert.

Grüße, semic

Benutzeravatar
semic
Beiträge: 237
Registriert: 21 Sep 2014, 15:05
Geschlecht:

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von semic »

Ich hatte vor kurzem mal wieder ein interessantes Erlebnis, von dem es sich zu berichten lohnt.
Diesmal geschah es während einer längeren Autofahrt, daß sich bei mir das Bedürfnis ein großes Geschäft zu erledigen anbahnte. Es war keine riesige Überraschung, denn ich war tatsächlich schon längere Zeit nicht mehr gewesen. Eigentlich ja immer ein Grund zur Freude, wenn man dann merkt, daß da ordentlich was ansteht. Da ich bis zum meinem Ziel allerdings noch eine ganze Weile unterwegs sein würde, war ich gezwungen mir eine Lösung zu suchen, denn nur den Hintern einkneifen würde nicht reichen.
Am naheligendsten wäre natürlich bei der nächstbesten Gelegenheit schnell irgendwo einen Parkplatzschiss zu erledigen. Also je nach Ausstattung entweder im WC-Gebäude, Dixie oder soweit zugänglich irgendwo dahinter in den Büschen. Immer wieder eine spannende Vorstellung, aber ehrlich gesagt nur wenn ich hier im Forum davon lesen kann. Persönlich mache ich einen großen Bogen darum, um die Kloanlagen sowieso und wenn ich mich irgendwo zum scheissen ins Gebüsch setze, möchte ich dabei meine Ruhe haben und es ungestört geniessen können. Jedenfalls, ohne daß mir andere Leute dabei zusehen, wie ich gerade meine Wurst abseile. Bislang ließ sich das immer vermeiden. So sehr, daß es unaufschiebbar war, hat mir die Hose jedenfalls noch nicht gebrannt.
Am besten wäre es also gleich eine der nächsten Abfahrten zu nehmen und irgendwo im angrenzenden Wald eine kurze Kackpause abzuhalten. Der Zeitverlust würde sich in Grenzen halten und dafür würde ich ganz genüßlich und entspannt mein Geschäft erledigen können. Die Gelegenheit war gut und nach wenigen Minuten konnte ich den Wagen an einer kleinen Haltebucht abstellen. Das sieht gut aus hier.
Nachdem ich mir also schnell noch etwas Papier zum abwischen gegriffen habe, machte ich mich auf die Suche nach einem passenden Plätzchen. Diesmal würde ich nicht lange herumsuchen, also gleich quer ab vom Weg und dann Hosen runter sobald es geht und gut geschützt ist. Die dichtstehende Gruppe kleiner Bäume schirmt gut zum Weg hin ab und dahinter gab es genügend Platz sich in Ruhe auszubreiten. Es sah hier zwar etwas unordentlich aus, denn an dieser Stelle hatte sich jede Menge altes Laub verfangen, aber drauf geschissen. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Ich ließ also die Hosen runter und hockte mich kackbereit hin. Zufrieden sah ich mich kurz um, während ich die frische Luft an meinem nackten Hintern genoß.
Schon spürte ich auch, wie mein Darm langsam in Bewegung kam. Ahh, jetzt kann es losgehen, das wird bestimmt ein dicker Haufen...
Ich musste wirklich bereits dringend und da kam auch schon die weiche Wurst hinten raus. Tat das gut, immer mehr und immer schneller und zum Schluß hin mit ordentlich Nachdruck schiss ich Wurst aus mir raus, daß es hinter mir nur so ins Laub klatschte. Bis auf den letzten Zipfel, war ich in wenigen Sekunden alles am Stück losgeworden. Da lag jetzt aber auch ein dicker Haufen, endlich mal wieder so richtig fett abgedrückt..

Zufrieden wischte ich mich ab, während ich bereits neugierig meinen duftenden Haufen bestaunte - wie eine kackbraun getarnte Tretmine lag er da auf dem welken Laub. Ein unachtsamer Tritt und man würde durch drei übereinandergestapelte Lagen Wurst gleiten. Genügend Schuhcreme für den ganzen Fuß...
Aber wenn, selbst Schuld - mir fällt nur ein Grund ein, weshalb man dort vorbeikommen könnte :D
Nachdem ich also eine ordenliche Wegmarkierung abgesetzt hatte, konnte ich mich entspannt und ausgekackt wieder auf den Weg machen.

Dicker Haufen1.jpg
Gut geschissen... ich war so happy.

Dicker Haufen2.JPG
Er fügt sich gut ins Bild ein

Dicker Haufen3.JPG
Für die Detail-Liebhaber

Grüße, semic
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von semic am 04 Aug 2020, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Flachspüler
Beiträge: 1157
Registriert: 28 Jul 2017, 09:24
Wohnort: Wien und Umgebung
Geschlecht:

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von Flachspüler »

Deine Erzählungen und dein AA selbst - beides jedesmal nett zu lesen und anzusehen.
Danke für diese neue Geschichte, semic!
Richtige Mülltrennung beginnt am Klo: Das AA ins WC, das Lulu ins Waschbecken.

Benutzeravatar
wurstfreund20
Beiträge: 109
Registriert: 11 Mär 2020, 15:11
Geschlecht:

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von wurstfreund20 »

Das ist wirklich ein ordentlich großer Haufen geworden und liegt sehr gut getarnt in der Landschaft. Und noch deine Beschreibung dazu!
Einfach ein echt gut gelungerner Schiss!!!

Julia
Moderator
Beiträge: 1102
Registriert: 07 Aug 2014, 22:03
Wohnort: Im schönen Allgäu
Geschlecht:

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von Julia »

Hallo semic,
klar hat sich das wieder gelohnt. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie du gehandelt hast, bei der Platzsuche.
Hast du sehr schön beschrieben, wie immer halt. Und dann noch so schön erleichtert, in wenigen Sekunden, was will man mehr.

Danke wieder mal fürs zeigen und Berichten.

Lg Julia

Benutzeravatar
lunacy
Moderator
Beiträge: 1093
Registriert: 24 Aug 2015, 15:49
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht:

Re: semic setzt sich hintern Busch

Beitrag von lunacy »

Lieber semic, da hast du wirklich eine respektable Tretmine abgeseilt. Toll und lieben Dank. Immerhin hast du die Serviette mit Signalfarbe genutzt. ;)
Viele Grüße von
lunacy 8-)

Antworten