Morgenschiss

Dein Toilettengang is zwar zu kurz für eine Geschichte, aber doch erwähnenswert? Dann bitte hier rein damit ;)
Antworten
gerhard1941
Beiträge: 296
Registriert: 05 Feb 2016, 08:34

Re: Morgenschiss

Beitrag von gerhard1941 »

Musste gerade nochmal scheißen. Vorhin kam wohl nicht alles raus. Ich setzte mich also aufs WC und drückte etwas. Nach einem abgrundtiefen Furz kam dann der Rest. Jetzt habe ich wohl alles rausgeschissen.

gerhard1941
Beiträge: 296
Registriert: 05 Feb 2016, 08:34

Re: Morgenschiss

Beitrag von gerhard1941 »

Habe mich nackig gemacht, eine alte Unterhose angezogen und unter die Dusche gestellt, weil ich scheißen musste. Und dann habe ich mit großer Lust und wenig Druck hinein gekackt. Der Haufen kam fast alleine raus. Es war ein geiles Gefühl, als er sich hintern ausbreitete. Es war eine richtig schöne große Ladung.

gerhard1941
Beiträge: 296
Registriert: 05 Feb 2016, 08:34

Re: Morgenschiss

Beitrag von gerhard1941 »

Ich muss jetzt scheißen. Es drückt. Ich gehe nun ins Bad und scheiße dort in meine Dusche während ich mich mit schönem warmem Wasser aus dem Brausekopf auf die Eier und meine Sack aufgeile.

gerhard1941
Beiträge: 296
Registriert: 05 Feb 2016, 08:34

Re: Morgenschiss

Beitrag von gerhard1941 »

Habe gerade geil geschissen. Es war ein herrliches Gefühl, als ich mit dem Duschstrahl auf mein Loch zielte und die Kacke ganz langsam herausquoll. Je langsamer dies geht, desto schöner ist es. Dann schiffte ich noch auf den Haufen. Schließlich bekam ich anschließend eine Latte und wichste ordentlich.

gerhard1941
Beiträge: 296
Registriert: 05 Feb 2016, 08:34

Re: Morgenschiss

Beitrag von gerhard1941 »

Gestern und Vorgestern musste ich nicht kacken. Da dachte ich, dass ich wohl heute einen schönen Haufen scheißen könnte. Gleich nach dem Aufwachen hatte ich dann das Gefühl, scheißen zu müssen. Ich stellte mich also in meine Dusche und drehte das warme Wasser auf, das ich auf mein Poloch leitete. Nun fing ich an, zu drücken, aber es kamen nur zwei kleine Würstchen. Da wunderte ich mich etwas, aber ich dachte mir, vielleicht kommt der Rest noch. Ich fuhr dann mit dem Auto raus in die Natur in eine einsame Gegend. Dort sind alte Steinbrüche, in denen man sich gut verstecken kann. Als ich so lief, merkte, wie sich plötzlich immer stärker mein Arsch meldete. Durch das Gehen war wohl in meinen Därmen eine Lockerung eingetreten und plötzlich hatte ich starken Kackdrang. Ich ging also in den Steinbruch rein und suchte mir eine schöne Ecke wo ich hinscheißen konnte. Ich fand zwei Steinblöcke, die so günstig lagen, dass man sich wie auf einen Klo hinsetzen konnte. Ich öffnete also meine Jacke und meine Hose und zog meinen Arsch blank. Dann setzte ich mich hin und drückte etwas. Jetzt kam tatsächlich die ganze in zwei Tagen angesammelte Scheiße heraus. Ein herrlich geiles Gefühl überkam mich, als die Kacke durch mein Loch glitt. Es waren zwei schöne Würste, die ich da hinlegte. Papier hatte ich wohlweislich mitgenommen, so dass ich mir den Arsch abwischen konnte. Ich zog mich wieder an und schaute noch mal nach meinen Würsten und ging dann meines Weges weiter

gerhard1941
Beiträge: 296
Registriert: 05 Feb 2016, 08:34

Re: Morgenschiss

Beitrag von gerhard1941 »

Ich muss kacken und pissen. Ich warte aber noch etwas, weil es so ein schönes Gefühl ist, scheißen zu müsseen

gerhard1941
Beiträge: 296
Registriert: 05 Feb 2016, 08:34

Re: Morgenschiss

Beitrag von gerhard1941 »

Ja, dann habe ich tatsächlich noch schön geschissen und zwar in eine alte Unterhose. Ich stellte mich in die Dusche und ließ zunächst die Pisse laufen. Dann habe ich etwas gedrückt und losgekackt. Während ich schiss, kam keine Brunze mehr raus. Als ich mit dem Scheißen fertig war, lief auch Rest der Blase leer. Es war ganz einfach wieder einmal schön, in die Hose zu kacken.

Benutzeravatar
semic
Beiträge: 250
Registriert: 21 Sep 2014, 15:05
Geschlecht:

Re: Morgenschiss

Beitrag von semic »

gerhard1941 hat geschrieben:
15 Okt 2020, 14:50
Ich fuhr dann mit dem Auto raus in die Natur in eine einsame Gegend. Dort sind alte Steinbrüche, in denen man sich gut verstecken kann. Als ich so lief, merkte, wie sich plötzlich immer stärker mein Arsch meldete. Durch das Gehen war wohl in meinen Därmen eine Lockerung eingetreten und plötzlich hatte ich starken Kackdrang. Ich ging also in den Steinbruch rein und suchte mir eine schöne Ecke wo ich hinscheißen konnte. Ich fand zwei Steinblöcke, die so günstig lagen, dass man sich wie auf einen Klo hinsetzen konnte. Ich öffnete also meine Jacke und meine Hose und zog meinen Arsch blank. Dann setzte ich mich hin und drückte etwas. Jetzt kam tatsächlich die ganze in zwei Tagen angesammelte Scheiße heraus. Ein herrlich geiles Gefühl überkam mich, als die Kacke durch mein Loch glitt. Es waren zwei schöne Würste, die ich da hinlegte. Papier hatte ich wohlweislich mitgenommen, so dass ich mir den Arsch abwischen konnte. Ich zog mich wieder an und schaute noch mal nach meinen Würsten und ging dann meines Weges weiter
So ein richtig guter Outdoor-Schiss ist doch wirklich immer ein besonderer Genuß. Wenn man erstmal ein schönes, einladendes Plätzchen gefunden hat, muss es ab und zu einfach sein, mal ordentlich draußen abzuladen. Das kann ich sehr gut verstehen.
Schön auch, daß es sich mit zwei ordentlichen Würsten dann so gelohnt hat.
Grüße, semic

Antworten